Es ist soweit …

Ab Sonntag, den 25.4., wird der VKC seine Tennisplätze für den Spielbetrieb öffnen.
Damit beginnt die zweite Saison in Folge unter Corona-Bedingungen, d.h., die entsprechenden Einschränkungen und Hygienemaßnahmen gelten nach wie vor. Dazu gehören: Es darf grundsätzlich nur Einzel gespielt werden, es sei denn, die Spieler*innen gehören einem Haushalt an; die Umkleiden und Duschen bleiben gesperrt, die Toiletten dürfen benutzt werden. Beim Betreten des Clubhauses gilt Maskenpflicht. Die Abstands- und Hygieneregeln, wie sie im aktualisierten Hygienekonzept beschrieben werden, sind einzuhalten. Die Namen aller Spielerinnen sind LESERLICH in den Belegungsplan einzutragen.

Platz 1 bleibt bis Mitte der kommenden Woche gesperrt, da hier die Netzpfosten neu einbetoniert wurden. Wir BITTEN alle Tennisspielerinnen DRINGEND, die neu aufbereiteten Plätze behutsam zu bespielen, idealerweise in Hallenschuhen. Insbesondere schnelles Antreten und gewaltsame Sprints sind zu vermeiden. Dennoch entstandene Gruben und Löcher sollten umgehend repariert werden, indem sie mit Sand gefüllt und wieder flach getreten werden.
Wir wünschen allen eine lange, sonnige und verletzungsfreie Saison!

Hygienekonzept für den Tennisclub VKC Köln e.V.

Empfehlung für Mitglieder

  • die Tennisanlage sollte nur betreten, wer keine Krankheitssymptome aufweist

Hygieneregeln

  • Desinfektionsmittel sind in den WC-Anlagen und auf den Tennisplätzen bereitgestellt, Händewaschen ist in den WC-Anlagen und auf den Tennisplätzen ebenfalls möglich
  • sowohl beim Betreten des Tennisplatzes als auch beim Verlassen müssen die Hände gewaschen und desinfiziert werden

Platzbelegung / Mindestabstand / Ballungszeiten

  • die Abstandsbereiche zur Distanzwahrung sind an der Belegungstafel eingerichtet
  • auf der Anlage gibt es mehrere Aushänge mit den Distanzregeln, der Mindestabstand beträgt derzeit 5 Meter
  • Ballungszeiten bitte vermeiden

Umkleiden, Duschen, Gastronomie
Toiletten

  • Umkleiden und Duschen sind geschlossen
  • Toiletten sind im Clubhaus zugänglich,
  • es darf sich nur eine Person dort aufhalten
  • die Gastronomie bleibt geschlossen

Verhalten auf der Anlage

  • die „innere Einstellung“ sollte sein: Kommen – Abstand wahren – Tennis spielen – direkt gehen – daheim duschen

Platzausstattung, Bänke, Abfallkörbe

  • die Spielerbänke sind mit genügend Abstand (mindestens 5 m) positioniert.
  • Abfälle häufig entsorgen

Neuerungen, Trainer

  • die behördlichen Auflagen werden laufend aktualisiert, auf Neuerungen überprüft und dann die Mitglieder informiert
  • die Trainer üben ihre Tätigkeiten verantwortlich und gewissenhaft nach den geltenden Hygieneregeln aus

Kinder bis 12 Jahre

  • dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen auf die Clubanlage

Beim Betreten, Spielen und Verlassen des Platzes ist zu beachten:

Empfehlung

Betreten des Platzes

  • Betreten der Platzanlage erst unmittelbar vor der Reservierung
  • auf Abstand beim Wechsel der Spielpaare achten / ggf. vor dem Platz warten bis der Platz frei geworden ist

Zum Tennisplatz gehen und sich dort einrichten

  • Tennissachen getrennt vom Partner ablegen
  • die Hände nochmals desinfizieren
  • der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 5 m muss durchgängig, also beim Betreten, Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden

Begrüßung vor dem Spiel

  • auf Handschlag muss verzichtet werden

Während des Spiels

  • immer auf Abstand achten
  • alle Spieler bringen ein eigenes Handtuch mit (Unterlage auf den Spielerbänken, Schweiß abwischen)

Kontakte über die Nutzung von Pflegegeräten (Abziehmatten, -besen, Linienbesen) und Türen

  • nach dem Abziehen und Verlassen des Platzes die Hände waschen (insbes. auch nach Nutzung von Pflegegeräten)

Nach dem Spiel

  • beim Platzverlassen auf die Abstandsregeln achten
  • direkt die Hände waschen und die Anlage verlassen
  • daheim duschen

Start des Jugendtrainings voraussichtlich am 26. April

Da sich die Platzaufbereitung aufgrund von Nachtfrösten verzögert, kann das Jugendtraining erst in der letzten Aprilwoche beginnen.

Sofern sich die derzeit für den Sportbereich geltenden Corona-Bestimmungen nicht ändern, kann das gewohnte Gruppentraining nur im Bereich der unter 15Jährigen stattfinden.
Für die Altersgruppe der über 15Jährigen bemühen wir (Marc Stoppenbach und Volker Rimroth) uns um eine Möglichkeit, diesen Jugendlichen bei Interesse ein jeweils 45minütiges Einzeltraining anzubieten.
Dessen Kosten sind jedoch nicht durch die Trainingspauschale von 135 € gedeckt. Wie hoch die Mehrkosten je Teilnehmer*in und Trainingseinheit sein werden, werden wir im Laufe der kommenden Woche wissen.
Für diejenigen, die am regulären Gruppentraining teilnehmen können, bleibt es bei der Regelung, dass die Trainingspauschale bei relevanten Ausfällen von Trainingsterminen entsprechend reduziert wird. Abgerechnet wir dies – wie bereits in der vergangenen Saison – am Ende der Freiluftsaison.

Interessent*innen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben und das Angebot zum Einzeltraining annehmen möchten, werden dringend gebeten, sich per Doodle-Eintrag oder per Mail zu melden.

Bleibt fit und zuversichtlich und bis bald im VKC!

Marc Stoppenbach

Platzaufbereitung verzögert sich

Der anscheinend nicht enden wollende Winter mit Bodenfrösten in den vergangenen Nächten verzögert die Platzaufbereitung.
Nachdem der neue Sand auf die Plätze aufgebracht wurde, müssen diese gewalzt werden, was nur bei durchgehend positiven Temperaturen möglich ist. Anschließend müssen die Plätze noch einige Tage liegen.
Daher rechnet der Vorstand mit einer Saisoneröffnung nicht vor dem 21. April. Sobald der Termin feststeht, geben wir ihn hier auf der Webseite bekannt.

Saisoneröffnung vermutlich Mitte April

Die Vorfreude aller Tennisspieler*innen, endlich wieder ihren Sport ausüben zu können, steigt angesichts frühlingshafter Temperaturen. Die Arbeiten zur Platzaufbereitung sind in vollem Gange und wenn keine unvorhersehbaren Dinge geschehen, werden die Plätze ab Mitte April spielbereit sein.